eplaya
Filtern sie Ebay Auktionen nach ihren Ablaufzeiten
Melde dich an um mehr Angebote und Einstellungen vornehmen zu können!

Was ist Bidtimer.de?

Vorbei sind die Zeiten als Auktionen verpasst wurden weil es zeitlich einfach nicht möglich war am Finale einer Versteigerung auf Ebay teilzunehmen. Mit diesem Tool ist es möglich sich die Auktionen auszufiltern bei denen man mit Sicherheit auch wirklich Zeit hat bis zum Ende mitzubieten. Nicht mehr überboten werden nur weil man arbeiten musste oder sonst irgendwie nicht am Rechnersitzen konnte. Bidtimer macht es möglich. Kein Schnäppchen mehr das einem durch die „Lappen“ geht weil man im Berufsverkehr stecken geblieben ist oder die Auktion zu der ungünstigsten Zeit endet. Mit Bidtimer kann man sich gezielt die Auktionen rausziehen die dann enden wenn man dann auch wirklich in aller Ruhe das Geschehen mitverfolgen kann. Besonders bei Auktionen die von Anbietern aus andern Ländern aufgegeben wurden, zum Beispiel aus Fernost kann das Auktionsende durch die Zeitverschiebung schon mal mitten in der Nacht sein. Nun extra aufzustehen um noch mitzubieten braucht schon etwas Überwindung besonders dann wenn ein arbeitsreicher Tag ansteht. Mit Bidtimer kann dies problemlos umgangen werden. Bidtimer filtert die Auktionen nach ihrem Ablaufdatum und der Uhrzeit. Dazu muss lediglich der gesuchte Artikel eingegeben werden, zum Beispiel Handy Samsung S5 oder auch nur Samsung S5. Nun kann die Urzeit eingegeben werden bei der man dann auch wirklich Zeit hat mitzubieten. So zum Beispiel auch Mittagspausen, also von 12 – 13 Uhr, oder auch nach Feierabend ab 19 – 22 Uhr. Danach braucht nur noch der Suchagent gestartet werden um alle Auktionen von einem Samsung S5 anzuzeigen die exakt in dieser Zeitspanne enden. Nun kann anhand der Produktedetails bestimmt werden an welchen Auktionen man sich beteiligen möchte. Auktionen die mitten in der Nacht enden können unter Umständen ganz besonders attraktiv sein. Otto – Normalverdiener ist tagsüber an der Arbeit und schläft in der Nacht. Mit zunehmender Uhrzeit am Abend werden auch die Mitbieter weniger, nach Mitternacht wird es dann doch ruhig werden. Da sich dann nur wenige Mitbieter um einen Artikel überbieten, ist die Chance ein gutes Schnäppchen zu machen dann besonders gross. Schnäppchenjäger können sich also gezielt die Auktionen anzeigen lassen die zu den unmöglichsten Uhrzeiten enden. Bedingung: Man darf nicht einschlafen.

Wieso sollte ich Bidtimer nutzen?

Ist schon ärgerlich. So ein tolles Angebot wäre es gewesen, nur schade im Finale konnte nicht mitgeboten werden, das Finale war mitten am Nachmittag während der Arbeitszeit. Der Artikel hat für ganz kleines Geld den Besitzer gewechselt. Das muss in Zukunft nicht mehr sein, dazu gibt es nun den Bidtimer. Mit diesem Tool lassen sich nun auf Ebay ganz gezielt die Auktionen rausfiltern bei denen man auch das Finale erleben kann, also das Auktionsende um sich mit dem letzten Klick ein Schnäppchen sichern zu können um nicht wieder leer auszugehen. Kein Ärger kein Frust mehr über eine entgangene Auktion die genau das angeboten hat was gesucht wurde. Mit wenigen Klicks lassen sich nun mit Bidtimer nur die Auktionen ausfiltern bei denen man auch wirklich zu Hause ist, die Entscheidungen werden nicht mehr verpasst. Bidtimer lässt sich ganz einfach Händeln. Einfach den Suchbegriff eingeben, zum Beispiel: Herrenwinterjacke und wenn die Auktion enden kann. So zum Beispiel nach Feierabend zwischen 20 – 22 Uhr oder auch in den Arbeitspausen falls man Zugriff auf einen Rechner mit Internet hat. Wir nun der Suchagent aktiviert werden alle Auktionen mit diesem Suchbegriff die in der vorgegebenen Zeit enden angezeigt. So können nun ganz einfach die in Frage kommenden Angebote bestimmt werden. Um diese dann zur relevanten Uhrzeit schnell wieder zu finden können diese Angebote auch unter den Favoriten abgespeichert werden. Aus ist es mit verpassten Schnäppchenangeboten, Rechner zur bestimmten Uhrzeit einschalten, die gewünschte Auktion aufrufen, mitbieten, Auktion gewinnnen.

Nachtauktionen mit Bidtimer finden.

Die moderne Technik und das Internet machen es möglich. Auf Ebay kann zu jeder Tages-und-Nachtzeit gehandelt werden. Viele Anbieter befinden sich im nahen oder auch fernen Ausland zum Beispiel in Asien. So kann die Zeitverschiebung zwischen Asien und Deutschland durchaus 6-8 Stunden betragen. Je nachdem um welche Zeit nun eine Auktion von einem asiatischen Anbieter bei Ebay aufgegeben wird kann das Auktionsende mitten in der Nacht sein. Aber auch Nachtschwärmer in Deutschland stellen gelegentlich Auktionen ein die dann zu nachtschlafender Zeit enden. Aber genau dann, zu den unmöglichsten Zeiten sind oft die besten Angebote zu finden. Die Chance hier ein Schnäppchen zu machen ist wesentlich besser wie zu den üblichen Tageszeiten, es befinden sich ganz einfach weniger Leute im Netz. Wer clever ist und auch bereit ist mitten in der Nacht aufzustehen, sucht sich mit dem Bidtimer gezielt Auktionen raus die zu unchristlichen Zeiten enden. So beispielsweise zwischen 01,00 und 04,00 Uhr. In diesen Zeiten ist am wenigsten Traffic unter den Bietern zu erwarten was die Chance ein gutes Geschäft zu machen enorm steigert. Mit Bidtimer durch nur wenige Mausklicks seine Chancen zu erhöhen macht auch Spass und ist ganz einfach. Mühsam ist lediglich mitten in der Nacht sein warmes Bettchen zu verlassen um sich an den Rechner zu setzen. Bei Bidtimer muss lediglich der Suchbegriff eingegeben werden zum Beispiel: Herrenskischuh. Nun kann die gewünschte Zeit eingegeben werden, in unserem Beispiel also von 01,00 – 04,00. Wird nun der Bidtimer-Suchagent gestartet erscheinen alle Auktionen mit diesem Suchbegriff die in der Vorgabezeit enden. Nun kann gezielt in den Detailbeschreibungen gefiltert werden welche Auktion interessant ist. Sind welche dabei muss dann lediglich noch rechtzeitig aufgestanden werden um dann auch wirklich mitbieten zu können. Auf diese Art lassen sich mit Bidtimer immer gute Schnäppchen finden und auch ersteigern. Auktionen die zu Nachtzeiten enden sind für den Anbieter nicht wirklich gut, für die Käufer jedoch sehr oft eine nicht alltägliche Möglichkeit sehr Preiswert einzukaufen.

Der Ebay Bietagent

Schön dass es ihn gibt, den Bietagenten von Ebay. Mit biet-o-matic haben sich die Zeiten als man noch jede Auktion selbst verfolgen und manuell bieten musste erledigt. Dieses vollautomatische Bieten bei Auktionen ist eigentlich grundsätzlich nicht erlaubt, wird jedoch akzeptiert um auch diese Bieter bei Laune zu halten und die Umsätze anzukurbeln. Nicht alle Leute sind in der komfortablen Lage zu jeder Tages-und-Nachtzeit am PC sitzen zu können um in aller Ruhe bis zum Schluss einer Aktion mitbieten zu können. Zuerst muss natürlich die Auktion gefunden werden bei der man auch wirklich mitbieten möchte. Mit Bidtimer ist auch dies zum Kinderspiel geworden. Innert Minuten lassen sich so die wirklich interessanten Auktionen finden. Über die Sucheingabe kann nun der Artikel eingegeben werden den man zu einem guten oder gar günstigen oder Schnäppchenpreis sucht. Wer selbst live mitbieten möchte kann dann auch noch wählen welche Auktionen bevorzugt werden, das heisst, welche Auktionen in welcher Zeit enden. Zum Beispiel alle Auktionen die zwischen 18,00 – 22,30 enden sollen angezeigt werden. Wer mit biet-o-matic teilnehmen möchte kann auf diese Option verzichten und den 24 Std. – Modus wählen. Mit: Suche starten wird der Reigen eröffnet. Alle Auktionen mit dem vorgegebenen Suchbegriff werden nun angezeigt. Ganz oben auf der Liste ist die Auktion die als nächstes enden wird. Nun muss eine Werteinschätzung gemacht werden oder bestimmt werden was im Maximum dafür ausgegeben werden möchte. Da ist es ratsam etwas zu recherchieren um einen Anhaltspunkt zu haben was der entsprechende Artikel in Tat und Wahrheit an Wert hat. Bei Neuwaren lässt sich der offizielle Verkaufspreis recht einfach recherchieren, bei gebrauchten waren kann nur ein direkter Vergleich Klarheit schaffen. Hier spielen natürlich einige Faktoren mit den aktuellen Wert zu bestimmen. Alter, Zustand und nicht zu vergessen die Lieferkonditionen die unterschiedlich zu Buche schlagen können. So wird man die Auktion finden bei der der Startpreis auf ein Schnäppchen hoffen lässt. Nun braucht lediglich noch die Auktionsnummer auf biet-o-matic übertragen werden. Aber halt, da war doch noch etwas. Ja genau, hier hat der Bieter zwei Optionen zur Auswahl. Entweder bis zum Schluss immer das beste Angebot zu machen oder eine Sicherung zu aktivieren falls sich die Auktion in finanzielle Regionen bewegt das der Artikel überzahlt wird was gelegentlich auch passiert wenn zwei Bieter nicht nachgeben möchten. Der Bieter kann dem biet-o-matic ein oberes Limit vorgeben. Bis hierher mitbieten, danach ist Schluss. Dieses Limit muss da gesetzt werden wo man das Gefühl hat, mehr ist mir dieser Artikel nicht wert. Der biet-o-matic bietet ganz normal mit den vorgegebenen Erhöhungsschritten mit, man ist immer Höchstbietender. Ist das gewählte Limit erreicht klinkt sich der biet-o-matic selbständig aus. Die Gefahr schlussendlich zu viel zu bezahlen gibt es nicht. Einfach ruhig schlafen und dann am Morgen sehen wie die Auktion ausgegangen ist. Entweder man hat den Zuschlag innerhalb des Limits bekommen oder ein anderer hat noch mehr bezahlt. Die Auktionen auf Ebay wechseln täglich zu hunderten. Eine Auktion bei der man überboten wurde gibt es immer mal wieder und ist kein Beinbruch. Einfach wieder über den Bidtimer eine neue Chance suchen und auf den biet-o-matic übertragen. Neues Spiel neues Glück. Irgendwann wird es schon klappen, keine Frage. Das Zusammenspiel Bidtimer und biet-o-matic ist sensationell einfach und genauso genial. Wofür man früher Stunden aufwenden musste lässt sich mit diesen 2 Tools in Minuten und ein paar Mausklicks erledigen. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, zu wissen was ist der gesuchte Artikel nun genau noch wert in gebrauchtem Zustand. Hier können Recherchen anstehen die etwas zeitaufwendig sind. Eine Möglichkeit besteht darin, den Markt dieses speziellen Artikels vorab etwas zu beobachten, also zu welchem durchschnittlichen Preis der gesuchte Artikel jeweils den Besitzer wechselt. Um etwas günstiger kaufen zu können empfiehlt es sich Auktionen zu wählen die nicht zu den Stosszeiten enden also zwischen 17 und 22 Uhr sondern spät in der Nacht. Am besten zwischen Mitternacht und morgens früh. In dieser Zeit sind die üblichen Bieter im Tiefschlaf, allenfalls Schnäppchenjäger sind unterwegs und die wollen auch nicht überzahlen, die Preise werden sich eher nicht überschlagen. Mit dem Bidtimer gezielt diese Auktionen suchen und mit dem biet-o-matic dann ins aktuelle Geschehen eingreifen und auch gewinnen kann eine unterhaltsame Angelegenheit sein.

Ebay 1 Euro Schnäppchen sind garantiert

Um Auktionen wirklich interessant zu machen stellen Verkäufer ihre Artikel oft mit einem Startpreis von nur einem Euro ein. Somit ist schon mal das Interesse von potentiellen Käufern geweckt, oft sind bei diesen 1 Euro Startpreisen auch relativ hochwertige Artikel anzutreffen. Der Verkäufer geht damit ein recht hohes Risiko ein, denn sollte gerade zufällig niemand oder nur wenige Leute Interesse haben kann es durchaus sein, dass der Artikel für nur einen Euro den Besitzer wechselt. Solche ein Euro Startgebote sind zu Hauf auf Ebay zu finden, wer nun clever agiert kann durchaus gelegentlich ein absolut einmaliges Schnäppchen an Land ziehen. So kann bei Ebay in der Suchoption eingegeben werden. Startpreis 1 Euro. Es werden alle Artikel mit einem Startpreis von 1 Euro aufgelistet. Allerdings sind da natürlich „Kraut und Rüben“ durcheinander, die Reihenfolge entscheidet das Tatum und die Uhrzeit wann eine Auktion endet. Hier ist aber etwas Vorsicht angesagt, denn vielfach ist auch ein: Sofortkaufpreis angegeben der um ein X-faches höher sein kann wie der Startpreis. Also muss auf bieten gedrückt werden und nicht etwa auf sofort kaufen. Mit Bidtimer lassen sich solche Angebote mit einem Startpreis von lediglich einem Euro einfach finden. Ist ein Angebot besonders interessant sollte man dieses im Auge behalten. Bei Auktionen von 1 Euro Schnäppchen die in der Nacht enden ist die Chance besonders hoch den Deal des Lebens machen zu können.

Schnäppchen: Der auf Bidtimer

Bei Schnäppchen wird jedermann hellhörig, natürlich möchte jedermann gelegentlich ein Schnäppchen machen, einmal, nur einmal etwas zu einem wirklich sensationell günstigen Preis kaufen zu können. Zum Erfahrungsaustausch wie man die besten Schnäppchen machen kann hat Bidtimer einen eingerichtet. User können sich hier austauschen wie sie vorgehen um auch die wirklich interessanten Angebote zu finden. Dieser Blog ist auch geeignet sich über die Tools zu unterhalten mit denen es noch einfacher ist die wirklich guten Angebote aufzuspüren wie zum Beispiel Bidtimer oder auch über die Erfahrungen mit biet-o-matic. Selbstverständlich darf in diesem Blog jedermann seine Meinung frei kundtun. Die Einträge müssen sich jedoch an gewisse Regeln halten. Einträge die gegen Anstand und Moral oder gar gegen das Gesetz oder auch beleidigend und deformierend sind werden nicht veröffentlicht. Gerne gesehen sind natürlich hilfreiche Tipps und Kniffs wie man es schafft die Anbieter „zu überlisten“ um möglichst billig an die gewünschte Ware zu kommen, wobei sich diese Tricks natürlich ebenfalls im gesetzlichen Rahmen bewegen müssen. Immer mal wieder hat jemand eine zündende Idee wie Schnäppchen gemacht werden können und ist auch bereit diese Idee selbstlos an die grosse Gemeinschaft der „Ebayler“ weiter zu geben. Aber auch Erfahrungen was man besser nicht macht sind selbstverständlich gefragt. Auch hier wird wohl schon der eine oder andere Bieter schlechte Erfahrungen gemacht haben. Mit der Veröffentlichung dieser schlechten Erfahrungen kann er eventuell andere Bieter davor bewahren ebenfalls ins „Fettnäpfchen zu treten. Dieser Blog auf Bidtimer ist ausschliesslich zum Meinungsaustausch und zum Erfahrungsaustausch zu Auktionen gedacht. Themen die nichts damit zu tun haben sind auf diesem Blog fehl am Platz. Dieser Blog soll eine attraktive Bereicherung sein wie mit dem Medium Online-Auktionen die besten Schnäppchen getätigt werden können. Auch Erfahrungsberichte über die verwendeten Hilfsmittel wie den Suchagenten Bidtimer oder den Bietagenten biet-o-matic sind sehr erwünscht und können Anfängern den Einstieg in die grosse weite Welt der Online-Auktionen erleichtern. Auch Deine Meinung ist gefragt.

Biet-o-matic mit Bidtimer benutzen

Biet-o-matic ist ein Tool das kostenlos von verschiedenen Anbietern heruntergeladen werden kann. Dieses Tool erlaubt es an Versteigerungen teilnehmen zu können ohne wirklich anwesend sein zu müssen. Grundsätzlich sind solche Bietagenten bei den Auktionshäusern wie Ebay nicht wirklich gerne gesehen, theoretisch gemäss den AGBs sogar verboten aber werden zwischenzeitlich stillschweigend toleriert. Für User die mit Firefox arbeiten kann alternativ die Browser-Erweiterung: Biet-O-Zilla installiert werden um auch die Vorteile eines Bietagenten nutzen zu können. Die Vorteile des Biet-o-matic sind überwältigend, es kann sehr viel Zeit gespart werden die anderweitig genutzt werden kann. Besonders Leute die viel oder sehr viel auf Ebay ihre Schnäppchen suchen profitieren davon. So können mit Biet-o-matic gleichzeitig beliebig viele Auktionen überwacht werden. Natürlich kann auch automatisch mitgeboten werden. Um die Preise nicht explodieren zu lassen kann mit einem Limit die Reissleine gezogen werden. Der Biet-o-matic bietet im Auftrag des Bieters vollautomatisch bis zu dem gewählten Limit mit, wird dieses Limit erreicht, wird kein weitere Gebot mehr abgegeben, der Biet-o-matic steigt bei dieser Auktion dann aus, auch wenn die Zeit noch nicht abgelaufen ist. So kann gleichzeitig auf mehrere Artikel gesteigert werden und man kann selbst bestimmen wie viel man dafür maximal ausgeben möchte. Hat der Biet-o-matic am Schluss der Auktion innerhalb des gesetzten Limits das beste Gebot abgegeben erhält der Bieter den Zuschlag genauso wie wenn manuell, also per Mausklick mitgeboten hätte. Ein Biet-o-matic bringt den entscheidenden Vorteil mit sich, zeitlich völlig unabhängig zu sein. So ist es absolut unerheblich wann eine Auktion ausläuft, ob nun während der regulären Arbeitszeit oder auch mitten in der Nacht. So lange wie die Auktion noch nicht beendet ist kann der Bieter sein Limit noch erhöhen oder aus der Auktion aussteigen falls er aktuell nicht höchstbietend ist. Ein aktuelles Höchstangebot ist jedoch verbindlich, da gibt es kein aussteigen mehr. Über ein internetfähiges Smartphone kann im Bedarfsfall auf den Biet-o-matic zugegriffen werden um Änderungen im Bietverhalten vorzunehmen, (das Limit zu verändern oder auch auszusteigen). Der Biet-o-matic ist eine tolle Ergänzung zum Bidtimer. Diese zwei Tools zusammen machen eine Auktion erst richtig interessant. Mit dem Bidtimer lassen sich die Auktionen finden die interessant sein könnten, der Biet-o-matic übernimmt dann das Mitbieten vollautomatisch. Bleibt der entsprechende Artikel innerhalb des vorgegebenen Limits, bekommt man dann auch den Zuschlag. Aber der Reihe nach: Zuerst muss die Auktion gefunden werden die vom Artikel her und auch vom Preis her interessant sein könnte. Dazu ist der Bidtimer das richtige Tool. Der Suchende muss lediglich eingeben was er sucht, so zum Beispiel: Kinderwagen. Bei der Option Zeitrahmen kann dann auf 24 Stunden gestellt werden. Das war es eigentlich schon, ein weiterer Klick startet den Suchagenten und die ganze Datenbank von Ebay wird auf Kinderwagen durchsucht. Alle angebotenen Kinderwagen werden nun aufgelistet. Nun bleibt die Qual der Wahl. Die einzelnen Angebote müssen anhand der Produktebeschreibung genauer durchleuchtet werden um zu erkennen welches die guten Angebote sein könnten. Indizien sind natürlich das Alter des angebotenen Produkts, eventuell die Marke, der Zustand, das Zubehör und nicht zuletzt die Lieferbedingungen, also Versandkosten oder muss abgeholt werden und natürlich der Startpreis. Hier müssen direkte Vergleiche angestellt werden um die Spreu vom Weizen zu trennen. Ist der Startpreis bereits überrissen kann das entsprechende Angebot bereits ausgesondert werden. Die besten Angebote können dann mit der Auktionsnummer beim Biet-o-matic eingegeben werden der dann vollautomatisch an der Versteigerung teilnimmt. Wird das eingegebene Limit überboten bekommt man die Mailnachricht dass man überboten wurde. Bleibt noch genug Zeit, kann man wenn man will sein Limit nochmals erhöhen oder sich auch geschlagen geben wenn man der Ansicht ist nun wird überzahlt, mehr ist dieser Artikel real nicht wert. Da ist halt möglicherweise im Vorfeld zu klären wie hoch der Marktwert eines bestimmten Artikels zu Zeit ist. Bei Versteigerungen ist es das erklärte Ziel einen bestimmten Artikel möglichst unter dem aktuellen Marktpreis ersteigern zu können, dann kann auch von einem Schnäppchen geredet werden. Somit muss der Startpreis entsprechend tief sein, Artikel mit Startpreisen die sich schon in der Nähe des Marktwertes befinden sind uninteressant. Auch der Verkäufer hat schlechte Karten solche Angebote an den Mann / die Frau zu bringen. Mit dem Bidtimer lassen sich solche Vorausscheidungen ganz leicht gestalten denn es wird alles angezeigt was unter dem entsprechenden Suchbegriff zu finden ist. Das Angebot wechselt natürlich täglich, Artikel werden verkauft oder laufen aus auch wenn nicht verkauft wurde, neue Artikel werden eingestellt, ein Rad das sich immer weiter dreht. Ist das gesuchte Angebot heute nicht zu finden, dann wartet man einfach ein-zwei Tage und macht die gleiche Suchanfrage nochmals, irgendwann ist sicherlich ein gutes Angebot dabei das man dann in den Biet-o-matic übertragen kann und mit etwas Glück kann dieser Artikel zu einem mindestens fairen, noch besser zu einem Schnäppchenpreis ersteigert werden. Bidtimer und Biet-o-matic ergänzen sich bestens, jedes einzelne Tool für sich hat seine Berechtigung. Suchen, finden, ersteigern wird wesentlich erleichtert. Zeit ist zur Nebensache geworden, die Zeiten als man zum Auslauf von Auktionen an fixe Zeiten gebunden war sind Vergangenheit, ebenso ein stundenlanges durchforsten der Ebay – Angebote.

Schnäppchenjäger sind bei Bidtimer auch für Ebay genau richtig

Einkaufen und ersteigern kann jeder, aber nicht jeder macht auch wirklich ein Schnäppchen. Alles hat irgendwo einen realen Preis. Kann unter diesem Preis gekauft werden ist es ein gutes Geschäft gewesen, liegt der Kaufpreis sogar weit unter dem realen Wert dann kann von einem Schnäppchen geredet werde. Um an wirkliche Schnäppchen bei Abay zu kommen müssen die Schnäppchen natürlich erst gefunden werden. Das ist mit dem Suchagenten Bidtimer absolut kein Problem. Über die Eingabemaske kann der Artikel eingegeben werden der gesucht wird. Nehmen wir zum Beispiel mal: Modellauto Porsche. Also wird dieser Suchbegriff eingegeben. Nun kann optional auch noch die Zeit eingegeben werden die zum mitsteigern ideal ist, also wann man voraussichtlich wirklich zu Hause ist, aber man kann auch auf 24 Stunden einstellen, dann werden alle Auktionen angezeigt die den Suchbegriff beinhalten. Mit einem Klick auf: „Suchen“ wird nun das ganze Angebot von Ebay nach diesem Suchbegriff durchsucht und in der Reihenfolge des Auktionsendes angezeigt. Nun kann eine Feinsuche gemacht werden. Der User kann sich nun die Auktionen die er für interessant findet, gezielt raussuchen und den entsprechenden Link abspeichern um ihn dann bei Bedarf auch gleich wieder zu finden. Es gibt Indizien die darauf schliessen lassen ob es sich um ein Schnäppchen handeln könnte. So zum Beispiel der Startpreis. Ist dieser Startpreis bereits im Bereich des realen Marktwertes lohnt es sich nicht diese Auktion weiter zu verfolgen. Befindet sich der Startpreis jedoch weit unter dem realen Wert könnte sich daraus ein Schnäppchen ergeben. Grossen Einfluss auf die Preisentwicklung kann auch das Auktionsende haben. Ist eine „Modellauto Porsche“ ein gesuchter Artikel und das Auktionsende zwischen 19 und 22 Uhr ist davon auszugehen das viele Leute mitbieten werden, was den Preis in die Höhe treibt, nicht selten über den eigentlichen realen Marktwert. Das mag für den Verkäufer natürlich erfreulich sein, der Höchstbietende hat aber dann mit Sicherheit kein Schnäppchen gemacht. Bei Auktionen die dann nach Mitternacht auslaufen sind die Chancen auf ein wirkliches Schnäppchen entscheidend besser. Otto-Normalverdiener schläft um diese Uhrzeit, es werden also sicherlich weniger Leute am Rechner sitzen und mitbieten. Dazu muss man halt eventuell einen Teil des wohlverdienten Schlafes opfern müssen, oder an der entsprechenden Auktion mit Biet-o-matic teilnehmen. Für Schnäppchenjäger gilt somit die folgende Faustregel: Ein moderates Startgebot, weit unter Marktwert, oder gar nur ein Euro und ein Auktionsende das zeitlich gesehen für einige Mietbieter nicht wirklich erfreulich ist. Also Auktionsenden die mitten in der Nacht sind, am besten so zwischen 01,00 und 04,00.

China – Gadgets auf Ebay

Mit China hat sich eine der grössten Volkswirtschaften der Erde einen grossen Marktanteil im Internetgeschäft gesichert und ist auch auf Ebay allgegenwärtig. Tausende von Artikel mit dem „Gütesiegel“ Made in China werden von hunderten von Usern angeboten. Von absolutem Schrott bis hin zu doch recht hochwertigen Artikeln, aber auch gefälschten Markenartikeln ist so gut wie alles vertreten. Durch das niedrige Lohngefüge in China und die Produktion in riesigen Stückzahlen werden die Produkte trotz des langen Transportweges zu absolut sensationellen Preisen angeboten. Ein Rundgang durch die Produktepallette ist eine längere Reise, von A-wie Aufkleber bis zu Z-wie Zahnseide aus China ist so gut wie alles zu bekommen. Dem Ideenreichtum der Chinesen sind keine Grenzen auferlegt. Oft findet man Artikel von denen man gar nicht gewusst hat dass es sowas überhaupt gibt. Ganz besonders stark sind die Chinesen bei Geschenkartikeln für kleines Geld. Wer nicht weiss was er als Geschenk wählen soll ist gut beraten sich hier mal etwas umzusehen. Von Kitsch bis Kunst von so gut wie wertlos bis hochwertig ist alles zu finden. Die Preise sind in der Regel sehr günstig zu vergleichbaren Produkten die in Europa gefertigt werden. Wer nun darauf spekuliert bei Billigstaneboten Qualiätsprodukte kaufen zu können wird wohl enttäuscht sein. Die Materialien und auch die Verarbeitung sind meistens minderwertig Viele Artikel gelangen über dunkle Kanäle nach Europa, besonders erwähnenswert sind Kleider und auch Kinderspielsachen. Oft werden Materialien oder auch Materialien zur Behandlung der Produkte verwendet die in Europa nicht zugelassen sind weil die Gesundheit gefährdet werden kann. Besonders riskant wird es bei Kinderspielzeug das zum Beispiel splittern kann oder es wurden Farben und Lacke verwendet die von der feinen Kinderhaut nicht vertragen wird. Bei Kleidern sind die Farbstoffe die verwendet werden in Europa nicht zugelassen weil Hautreaktionen eintreten können. Viele solche Artikel gelangen trotz Verbotsliste in den Online-Handel auch über Ebay. Bis die ersten Beschwerden eintreffen können jedoch schon viele Exemplare verkauft sein. Es empfiehlt sich die Produktebeschreibung vor einer Bestellung genau zu lesen wenn als Ursprungsland China vermerkt ist, oder auch eine Rückfrage an den Anbieter ob das Produkt in Deutschland zum Verkauf zertifiziert ist. Auch im Bereich Elektronik sind die Chinesen sehr stark. Besonders im Zubehörbereich Handy und PC sind die Chinesen preislich unschlagbar. USB Sticks in allen erdenklichen Formen, Farben und auch Grössen, PC Mäuse und Tastaturen oder auch externe Lautsprecher für den Laptop. Diese Liste könnte man beliebig lange fortsetzen. Bei solchen Artikeln sind keine „Nebenwirkungen“ zu erwarten, sie funktionieren einwandfrei oder auch nicht, die Lebenszeit ist ok oder auch etwas kürzer. Auch in Sachen LED Licht und Lampen und im Bereich Solarstrom und Zubehör haben die Chinesen sich zum Marktführer gemausert. Die Preise sind nicht mehr zu unterbieten, die Qualität lässt jedoch oftmals zu wünschen übrig. Was anfänglich wie ein Schnäppchen ausschaut kann schon mal zum Ärgernis werden wenn der Artikel nach ein paar Tagen oder Wochen den Geist aufgibt

Zusammenfassung:

Bei China – Gadgets sollte man doch eine gewisse Vorsicht in Bezug auf Qualität und Langlebigkeit an den Tag legen. Bei Artikeln die sich im Centbereich oder wenigen Euros bewegen ist dies noch eine Sache, da kann kein grosser Verlust auftreten. Wenn es sich dann aber um Artikel geht die wirklich etwas kosten stellt sich die Frage, nicht doch besser ein Produkt Made in Germany zu wählen. Natürlich, das kann im Anschaffungspreis etwas teurer sein, aber Umtausch, Garantie und auch Ersatzteile oder Reparatur sind gewährleistet.